Augenbrauenpuder auftragen – Technik & Anwendung | Wasserfest

Augenbrauenpuder auftragen – Technik & Anwendung | Wasserfest

Mit unserer Anleitung gelingt das Augenbrauenpuder auftragen ganz einfach! Mit einem Augenbrauenpuder kann man die Augenbrauen perfekt betonen, sodass ein natürlicher Look entsteht.


Augenbrauenpuder auftragen

Was viele nicht wissen: Mit dem Augenbrauenpuder gelingt ein viel sanfterer und natürlicherer Look als mit einem Augenbrauenstift. Und das beste daran: das Augenbrauenpuder hält den ganzen Tag lang! Ein weiterer Vorteil ist, dass man Augenbrauenpuder direkt auf die Foundation auftragen kann. Zudem eignet sich Augenbrauenpuder besonders bei fettiger Haut. Das Puder hält perfekt, den ganzen Tag lang!



Augenbrauenpuder auftragen: Anwendung – So geht’s richtig!

Augenbrauenpuder auftragen ist ganz einfach - wenn man einmal weiß wie es geht. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung ist es kinderleicht! Erfolg garantiert!

 


Zum Augenbrauenpuder auftragen benötigt man:

• Einen Spiegel

• Gutes Licht

• Augenbrauenpuder

• (Augenbrauen-) Stift

• White Stick

• Augenbrauenbürste

• Augenbrauenpuder-Pinsel schräg

• Augenbrauenschablone (optional)

• Puff Profi Augenbrauenpuder-Pinsel (optional)

• Augenbrauengel (optional)

• Highlighter / Concealer (optional)




AUGENBRAUNPUDER AUFTRAGEN: SCHRITT FÜR SCHRITT

 

Anleitung Augenbrauenpuder Anwendung

Anleitung Augenbrauenpuder Anwendung


Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Augenbrauenpuder auftragen gibt’s auch als Download! Einfach auf den rosa Button klicken. Dann auf die rechte Maustaste klicken und auf 'speichern' oder auf 'drucken' klicken.



1 – Die richtige Augenbrauenpuder-Farbe wählen

Um die richtige Farbe für ein Augenbrauenpuder zu wählen, sollte man immer von seiner natürlichen Haarfarbe ausgehen. Diese Farbe passt meist am besten. Auf unserer Farbkarte kann man auf einen Blick sehen, welche Augenbrauenpuder-Farbe am besten zur Haarfarbe passt.

In unserem Sortiment haben wir die 6 meist gewählten Augenbrauenpuder-Farben aufgenommen. Dieses Augenbrauenpuder ist wasser-resistent und eignet sich sogar für alle, die keine Augenbrauenhärchen mehr haben. Denn unser Augenbrauenpuder hält auch sehr gut auf der Haut. Damit das Augenbrauenpuder wasserfest wird, sollte man vorher den White Stick verwenden.



2 – Die richtige Augenbrauenform wählen

Es gibt verschiedene Methoden, um die Augenbrauenform zu finden, die am besten zu einem passt. Wir stellen hier die gängigste Methode vor. In unserem Artikel 'Die perfekte Augenbrauenform – So geht’s!' geben unsere Beauty-Experten viele Tipps und Tricks, wie man die Augenbrauenform findet, die am besten zur Gesichtsform passt.

Wer seine perfekte Augenbrauenform schon gefunden hat, kann diesen Schritt natürlich überspringen.

 


Die perfekte Augenbrauenform bestimmen

 

A – Der Beginn der Augenbrauen

Man legt das untere Ende des Augenbrauenstifts am Nasenflügel an und hält den Stift gerade nach oben in Richtung Augenbrauen. Mit dem White Stick bringt man nun einen kleinen Strich an der Innenkante des Stiftes an. Also genau dort, wo der Stift die Brauen kreuzt.

 

B – Der höchste Punkt der Augenbrauen

Nun hält man den Augenbrauenstift schräg entlang des Nasenflügels, an der Außenseite der Pupille vorbei bis an die Augenbrauen. Hier sollte sich der höchste Punkt der Brauen befinden. Auch diese Stelle markiert man mit dem White Stick.

 

C – Das äußere Ende der Augenbrauen

Jetzt hält man den Augenbrauenstift schräg nach oben entlang des Nasenflügels vorbei an der Außenkante der Augen. An der Stelle, wo der Stift die Braue kreuzt, sollten die Augenbrauen enden. Hier bringt man mit dem White Stick einen kleinen Strich an der Innenseite des Stiftes an. Die Härchen, die sich nun außerhalb dieser Markierung befinden, sollten ausgezupft werden.



3 – Die perfekte Augenbrauenform zupfen

BEAUTY-TIPP: Wie man seine Augenbrauen richtig zupft, könnt ihr lesen in unserem Artikel 'Augenbrauen zupfen? So geht’s!'.

Wer überflüssige Härchen bereits gezupft hat, kann diesen Schritt überspringen.



4 – Mit der Augenbrauenbürste in Form kämmen

Mit der Augenbrauenbürste kämmt mann die Brauen in die Richtung, in der die Härchen wachsen. Die Spooly Augenbrauenbürste und der schräge Augenbrauenpinsel, den man im nächsten Schritt benötigt, gibt’s als 2-in-1 Kombi in unserer Duo Brush.



Duo Brush: Spooly Augenbrauenbürste & schräger Augenbrauenpinsel



 

5 – So wird das Augenbrauenpuder wasserfest: Vorbereitung mit dem White Stick

Mit dem White Stick zeichnet man die Konturen der gewünschten Augenbrauenform nach. Dann zeichnet man mit dem White Stick über die Augenbrauenhärchen und die Haut darunter. Durch die Verwendung des White Sticks wird das Augenbrauenpuder wasserfest und hält noch länger!


 

6 – Konturen setzen mit dem schrägen Augenbrauenpinsel

Der schräge Augenbrauenpinsel wird mit ein wenig Wasser angefeuchtet. Jetzt nimmt man mit dem Augenbrauenpinsel eine kleine Menge Augenbrauenpuder auf und zeichnet die Konturen der Brauen nach, die man im vorherigen Schritt bereits mit dem White Stick nachgezeichnet hat. So vermeidet man, dass man im folgenden Schritt Augenbraunpuder außerhalb der Konturen aufträgt.

 


7 – Augenbrauenpuder auftragen

Nun trägt man das Augenbrauenpuder mit dem schrägen Augenbrauenpinsel auf. Dabei kann man wahlweise eine Augenbrauenschablone in der Form der eigenen Augenbrauen verwenden. Die 3 gängigsten Augenbrauenformen findet man in unseren Augenbrauenschablonen-Set. Wenn man eine Augenbrauenschablone verwendet, empfehlen wir, das Puder mit dem Puff Augenbrauenpinsel aufzutragen, statt mit dem schrägen Pinsel.


 

8 – Brauen nachbürsten

Nun bürstet man die Brauen mit der Spooly Augenbrauenbürste nach, damit sich die Farbpigmente besser verteilen. So entsteht ein sanfter, natürlicher Look!


 

9 – Augenbrauenpuder fixieren

Mit dem Augenbrauengel fixiert man nun das Augenbrauenpuder auf den Augenbrauenhärchen.

 

Marie-José & Co Augenbrauengel

 

 

10 - The Finishing Touch: Highlighter / Concealer

Um den Look zu perfektionieren, verwendet man im letzten Schritt den Highlighter / Concealer Augenbrauenstift. Mit dem Concealer deckt man kleine Unebenheiten ab, wie z. B. rote Flecken oder kleine Pickel rundum die Brauen. Mit dem Highlighter betont man die Brauen, indem man den Highlighter erst unter den Augenbrauen und dann oberhalb der höchsten Stelle der Brauen aufträgt. Dadurch werden die Augenbrauen optisch an- und hervorgehoben.

 

Marie-José & Co Dual Augenbrauenstift Highlighter / Concealer

 

Fertig!

Ist das Ergebnis noch nicht ganz perfekt? Kein Problem! Einfach weiter üben, denn mit jedem Mal wird es besser und schon bald wird das Augenbrauen auftragen zu einem Teil der täglichen Routine!

 

 

Augenbrauenpuder oder Stift?

Augenbrauenpuder oder Stift? Diese Frage wird uns oft gestellt. Allgemein kann man sagen, dass ein Augenbrauenpuder natürlicher und sanfter aussieht als der Stift. Wer dennoch zum Stift greifen möchte, sollte unbedingt darauf achten, einen hochwertigen Augenbrauenstift zu wählen. Langanhaltende, hochwertige Profi-Augenbrauenstifte gibt’s hier.

 


Alternative zum Augenbrauenpuder auftragen: der Augenbrauenstift

Vielleicht gelingt das Augenbrauenpuder auftragen auch noch nicht so gut? Ein Augenbrauenstift ist die beste Alternative zum Augenbrauenpuder. Alle Infos zum Thema Augenbrauenstift gibt’s hier. Inklusive Schritt für Schritt Anleitung und Farbkarte.

← Zurück zum Backoffice    ♥ Deutscher Shop ♥ schnelle DHL Lieferung Verbergen